Der 30-jährige Krieg am Golf

Fotos Wikipedia, gemeinfrei.

Kein Staat hat in seiner Geschichte so viele völkerrechtswidrige Kriege geführt, wie die USA. Seit dem Ersten Weltkrieg wird die Außenpolitik Amerikas durch aggressiven, globalen Interventionismus geprägt. Man behauptet, den Völkern Demokratie und Freiheit bringen zu wollen – in Wahrheit geht es darum, der Welt seine Lebensweise, den rücksichtlosen Kapitalismus und die Herrschaft der globalistischen Profiteure aufzuzwingen.

Vor 30 Jahren überfielen die USA und ihre Vasallen den Irak; der Auftakt zur Zerstörung und Destabilisierung von souveränen Staaten mit Millionen Toten durch Waffenwirkung, unmenschliche Sanktionen, der Auslösung einer beispiellosen Welle von Flüchtlingsströmen und des sich im Schatten der Kriege weltweit ausbreitenden islamistischen Terrors.

Lesen Sie hier zu diesem Anlass einen Beitrag in den Schweizer „Zeit-Fragen“ von Manlio Dinucci Italien.

One thought on “Der 30-jährige Krieg am Golf

  1. Danke für die Auffrischung, zu den Blut-Sauf-Orgien, der „Weltelite“
    und seinen Steigbügelhaltern, u. a. der texanischen Familie Bush.
    Das mit dem Kredit, der Kuwaitis an Saddam Hussein, war mir neu.
    Ob so ein kleiner Landflecken, wie Kuwait, 50 Jahre Öl fördern kann,
    erklärt tatsächlich die Geographie, die haben in die Öl-Linse der Iraker
    gebohrt. Deren Bohrtürme waren, während meines Aufenthalts 1986,
    alle an der Irakischen Grenze verteilt. Es trifft auch meine Auffassung,
    dass Saddam Hussein, 1980 nach verlorenem Krieg gegen den Iran,
    von den USA fallen gelassen, und die Kuwaitis sich haben anstiften
    lassen….spiel nicht mit dem Schmuddelkind, weil Schmuddelkinder
    dreckig sind. und es herrscht nur noch Schmuddel auf der Welt.
    Und ist die Lüge noch so versonnen, der Deutsche glaubt sie, um eine
    Order die man ihm gab, traktiert seinen eigenen Landsmann, schlimmer
    als den tatsächlichen Feind….( Bspl. heute, SGB II- Sachbearbeiter)))))
    So Napoleons Einschätzung, seiner Zeit zu den Deutschen. Und? Was
    ist nun mit der deutschen Alleinschuld, am ersten und zweiten Weltkrieg?
    Wieso ist denn nun seit 08. Mai 1945, kein Weltfriede?
    Ist es nicht wirklich besser, Frau Merkel, sie wählen sich ein anderes Volk?
    (Äquivalent zu Berthold Brecht,s ironischen Rat, an Willi Stoph 1953) Ups,
    hatte sie längst, spätestens nach dem Wahlboykott 2013, getan. Wobei
    dazu bereits 2012, das Grundgesetz zu Grabe getragen wurde. Das
    Argument der Rothschild-Jünger, ist und bleibt die Bombe! Nach Hiroshima,
    machten sogar die Geishas die Grätsche. Am 13. Feb. beklagten wir unsere
    Dresden Toten, also 8% von Ihnen. Die Anderen 92% lügt uns der „Gesetz-
    geber“ / die ohne Auftrag, amtierende politische Kloake, aus den Akten.
    Das Wohlergehen der Zions, ist ausgemachte Sache, dazu wurde 1906 ein
    Plan ersonnen, u. a. der Planet gezielt übervölkert um Verbraucher zu
    generieren! Die Planer waren/sind nur leider strunz versehrt, so sind
    die Ressourcen von 2040, bereits geleert. Dann wurde die Bevölkerung
    per Wucher, um seine Kaufkraft geprellt. Nun waren rund 5 Mrd. Menschen
    übrig. Also musste ein Breitband-Tonikum her, Corona, zumindest die Rentenzahlungen werden, zunächst temporär, eingespart………

    Grüße aus Kleinkleckersdorf Erde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.