USA – Wahlbetrugsvorwürfe schwelen weiter

Von Dr. Walter Post

Der amerikanische Multimillionär und Kissenfabrikant Mike Lindell („My Pillow“) hat am 5.2.2021 eine 200 Minuten dauernde Dokumentation mit dem Titel „Absolute Proof!“ ins Internet gestellt. Als Produzenten dieser Dokumentation werden Mary Fanning und Alan Jones von „The American Report“ sowie der Journalist Brannon Howse genannt. Das Video ist derzeit nur auf „Rumble“ abrufbar, „Youtube“ hat es sofort gesperrt. [Absolute Proof! Rumble 5. Februar 2021; https://rumble.com/vdlpsb-absolute-proof-hd.html?mref=2fi7t&mc=5cokn]

Mike Lindell führt in seiner Dokumentation Interviews mit dem IT-Sicherheitsexperten Colonel (ret.) Phil Waldron, den IT-Sicherheitsexperten Russell Ramsland, dem indisch-stämmigen IT-Sicherheitsexperten Dr. Shiva Ayyadurai, dem ehemaligen Senator von Michigan Patrick J. Colbeck, der ehemaligen Mitarbeiterin von „Dominion Voting Systems“ Melissa Carone, dem Rechtsanwalt Matthew DePerno aus Michigan, dem US Air Force Lieutenant General (ret.) Thomas McInerney und zuletzt dem ehemaligen Stellvertretenden Leiter der Counterterrorism Division des FBI Terry Turchie. Dabei gelingt ihm der Nachweis – soweit das für einen Privatmann überhaupt möglich ist – daß am 3./4. November 2020 mit hoher Wahrscheinlichkeit ein massiver Wahlbetrug sowie ein großangelegter Cyber-Angriff auf die USA stattgefunden haben.

Höhepunkt ist das Interview mit Mary Fanning, die als „National Intelligence Researcher and Author“ vorgestellt wird.Fanning präsentiert hier erstmals in größerem Umfang Beweismaterial, das detailliert die „Hacks“ aller Wahlmaschinen und die Manipulationen zu Ungunsten von Donald Trump dokumentiert. Von diesem Material war bislang nur eine einzelne Seite an die Öffentlichkeit gelangt, worüber ich wiederholt berichtet habe. Das Material umfaßt mehrere Terabyte an Daten bzw. mehrere Tausend Seiten. Außerdem zeigt Fanning eine aufwendig gemachte animierte Graphik, die in Echtzeit sämtliche Internetverbindungen zwischen Ostasien und Europa mit allen Wahlmaschinen in den einzelnen amerikanischen Bundesstaaten am 3./4. November anzeigt. 66 Prozent aller ausländischen „Hacks“ haben ihren Ursprung in der Volksrepublik China, es handelt sich um die größte „cyber warfare attack“ auf die USA, die bisher bekannt geworden ist.

Über die Herkunft dieses Materials schweigt sich Mary Fanning aus, sie spricht nur von „cybersecurity experts who work for this country“ („Cyber-Sicherheitsexperten, die für dieses Land arbeiten“). Eine Fälschung erscheint angesichts des schieren Umfangs eher unwahrscheinlich. Es ist vorstellbar, daß eine private Initiative dahintersteckt, gleichzeitig muß man sich aber fragen, was das US Cyber Command, die NSA oder die DIA in den vergangenen Monate eigentlich getan haben. Von CIA und FBI erwartet man ohnehin nichts mehr.

Das „Time Magazine“ veröffentlichte vorgestern einen Artikel von einer Journalistin namens Molly Ball, in dem diese ausführlich eine Verschwörung von Mitgliedern der amerikanischen Regierung aus beiden Parteien, Gewerkschaften, Mainstream-Medien und Oligarchen zur Verhinderung eines Wahlsieges von Donald Trump beschreibt. Ball sieht dies als eine Art „Heldentat“ an, die notwendig war, um den angeblichen „Diktator“ Donald Trump aus dem Weißen Haus zu entfernen. [Molly Ball, The Secret History of the Shadow Campaign That Saved the 2020 Election, Time, 4. Februar 2021; https://time.com/5936036/secret-2020-election-campaign/; als kritischer Kommentar dazu: Free Speech Fan, The Times Magazine: The Secret Bipartisan Campaign That Stole the 2020 Election, The Duran 6. Februar 2021; https://theduran.com/the-times-magazine-the-secret-bipartisan-campaign-that-stole-the-2020-election/]

Nachtrag:

In einem Interview mit Steve Bannon berichtet Mike Lindell, daß sein Film „Absolute Proof“ in den ersten 24 Stunden, nachdem er ins Internet gestellt wurde, 10 Millionen mal aufgerufen wurde, wobei fünf Millionen Zuschauer ihn vollständig angesehen haben. [Jim Hoft, Mike Lindell to Bannon War Room: “Absolute Truth” Film Was Seen by Over 10 Million People After Friday Release – Five Million Completed the Film, The Gateway Pundit 6. Februar 2021; https://www.thegatewaypundit.com/2021/02/mike-lindell-bannon-war-room-absolute-truth-film-seen-10-million-people-friday-release/]

„Absolute Proof“ ist, soweit ich das sehen konnte, außer auf „Rumble“ auch über „The Gateway Pundit“, „Odysee“, „Brighteon“ und „Centipede Nation“ aufrufbar. Der Kabelsender „OAN“ hat ihn als von Lindell bezahlte Werbung ausgestrahlt. Einer Verleumdungsklage von „Dominion Voting Systems“ sieht Lindell gelassen entgegen.

Der interessanteste Teil von „Absolute Proof“, das Interview mit Mary Fanning, beginnt bei 1.36.00.

One thought on “USA – Wahlbetrugsvorwürfe schwelen weiter

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Walter Post,
    diesen diktatorischen Würgegriff, kennen wir in Deutschland eigentlich
    seit Euro-Einführung, bzw. im der anschließenden Merkel Diktatur.
    Infiltrations-Zeitalter, zum Erhalt der Entourage, die gut und gerne
    von der Ernte unserer Saat, hier leben möchte. Dazu wurden die drei
    Affen, Legis- Exekutive, und Judenkative, seit Jahren infiltriert.
    Dann das Grundgesetz demontiert. Und jetzt gibt es keine Rahmen
    mehr, nur noch Endzeitstimmung mit Akkordmeldungen ohne Inhalt,
    wie Corona Schauspiel, besser bekannt als Ammenmärchen:
    „des Kaisers Kleider“ zur Deckung, einer niemals dagewesenen Blase
    blasphemierten Notwendigkeit, die tatsächlich nur ablenken soll.
    Eben da, das langsame Kochen des Frosches. Hätte jemand uns
    Deutschen 1995 gesteckt, dass wir durch andere Kulturen aus-
    getauscht, diese Sylvester, mit Handy und Fahrgeld von „Mutti“,
    über unsere Töchter herfallen, um den „Primane Noctis“ zu
    zelebrieren, wären längs alle „Gierungen“, nebst Trittbrettfahrer,
    in U-Haft, oder?

    Hatte sich noch jemand Hilfe aus Washington erhofft, dürfte es
    nun Zeit sein sich als eigenständiges Volk, neu zu erfinden!
    Die SWG zu Oberst Backerra hat jetzt Jahrzehnte lange Arbeit
    geleistet. Wir haben das meiste gelesen, aber nur die Hälfte
    verstanden, bzw. nichts von den Ermahnungen umgesetzt.
    Wenn hier jemand etwas für Donald Trump, oder den Rest der
    Welt, tun will, mag er ein Heer aufstellen. Es kann nach Inventur
    der Weltereignisse, nur noch eine mechanische Lösung, in
    Betracht kommen! Den von Clausewitz, übt die Entourage längst
    an uns aus. Es gilt der §23GG, den diese Horden bereits radieren wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.