Stephan Ehmke: Kommt das reinigende Gewitter?

Meine Meinung – Kommentar am Montag

Kennen Sie Klaus Schwab? Der in Ravensburg geborene Wirtschaftler geistert zur Zeit mit seinen
Visionen zum „Great Reset“ (Großer Neustart) durch die alternativen Medien. Schwab schwebt so
etwas vor wie eine gleichgeschaltete Welt, in der ein „neuer Mensch“ (eine Art Cyberwesen, halb
anthropoid, halb digitaler Roboter, wie die „Borg“ in Star Trek), gesegnet durch die Technik,
entlastet von Krankheit, Tod und anderen Sorgen wie Geld und Eigentum, geführt von einer weisen
(Finanz-)Elite, zur ewigen Glückseligkeit gelangen soll. Ein „Eine-Welt-China“ sozusagen.
Geschaffene oder erfundene globale Krisen wie Klima, Migration oder Pandemien will Schwab
nutzen, um dies alles zu erreichen, ein „Großer Neustart“ eben.

Schwabs Phantasien, die einem schlechten Science-Fiction-Roman zu entstammen scheinen, könnte
man getrost ignorieren, wenn ihr Urheber nicht gleichzeitig Gründer und Direktor des bekannten
„Weltwirtschaftsforums“ im ebenso bekannten schweizerischen Nobelort Davos wäre, wo sich Jahr
für Jahr die führenden Politiker des Westens die Klinke in die Hand geben (nachdem sie bei den
Bilderbergern waren). Haben diese Herrschaften auch nur ein Bißchen von den Monstrositäten des
Herrn Direktor aufgenommen, erklärt sich der skurrile Wahnsinn der gegenwärtigen Politik in
Deutschland und anderswo eigentlich von selbst.

Vielleicht helfen diese Absurditäten aber auch, die vernünftigen Menschen der noch freien Völker
dieser Welt darüber aufzuklären, was eigentlich mit ihnen gemacht wird. Daß es den CoronaMachthabern eben nicht um hehre humanitäre Ziele geht, sondern um das genaue Gegenteil. Daß
sie keine freiheitsliebenden Demokraten sind, sondern das genaue Gegenteil. Man lese und höre
eben mal Herrn Schwabs Schwabulierungen.

Ich glaube nicht, daß die freien Nationen sich dies letztlich bieten lassen werden. Sie wollen keine
gleichgerichteten Roboter werden, sondern ihre Identitäten, Kulturen, Traditionen, Religionen und
Werte, eben ihre Menschlichkeit, behalten. Der Aufstand gegen die Schwabs dieser Welt wird
kommen, kein Zweifel.

Vielleicht ist das, was wir jetzt erleben, der Auftakt zu einem reinigenden Gewitter, dessen Donner
und Blitz 2021 auch die Schläfrigsten unter uns erwachen läßt.

Stephan Ehmke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.