SWG-Führungswechsel: Ehmke löst Backerra ab

„Staats- und wirtschaftspolitische Gesellschaft“ will digitale Präsenz stärken!

Stephan Ehmke ist mit Wirkung vom 1. Oktober 2020 neuer Vorsitzender der
„Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft e.V.“ (SWG). Der 57-jährige
Kieler Diplom-Pädagoge, Unternehmensberater und Oberstleutnant d.R., bisher
Vize-Vorsitzender und zugleich Leiter der SWG-Regio Schleswig-Holstein, wurde
auf der jährlichen Mitgliederversammlung in Hamburg zum Nachfolger von
Oberst a.D. Manfred Backerra gewählt. Backerra, Jahrgang 1936, hatte nach
sechs Jahren SWG-Vorsitz sein Amt zur Verfügung gestellt.

Ehmke würdigte die Arbeit seines Vorgängers, der alle seine Ämter mit
preußischem Pflichtbewusstsein erfüllt und das Profil der SWG unverwechselbar
geschärft habe. Nun gelte es, so Ehmke, das Bewährte weiterzuführen und zu
vertiefen. Besonderes Augenmerk werde der neue Vorsitzende einer verstärkten
Präsenz der SWG in den digitalen Medien widmen. Zur Aktualität seiner
staatspolitisch engagierten Gesellschaft, die auf eine knapp sechzigjährige
Wirkungsgeschichte durch Seminare, Vortragsveranstaltungen und Publikationen
zurückblicken könne, erklärte Ehmke: „Die politische Entwicklung in unserem
Lande zeigt, dass unsere Gesellschaft als eine konservative und patriotische Stimme
dringender denn je gebraucht wird.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.