Heute vor 150 Jahren: Das Gefecht bei Colombey/Nouilly (14.8.1870)

Die Niederlage der Franzosen im Elsass gegen die III. Armee war eine vollständige. Das Korps des
Marschalls Mac Mahon war in der Schlacht bei Wörth (6.8.1870) geschlagen worden. Es flüchtete
nach Chalons. Der Sieg der I. Armee in Spicheren (6.8.1870) hatte den französischen Widerstand
bei Saarbrücken gebrochen. Sie folgte dem Feind zügig, die II. Armee hinter sich. Am 8. August
1870 standen alle drei deutschen Armeen auf feindlichem Boden. Die Positionen der französischen
Rheinarmee waren insgesamt unhaltbar geworden.

PDF-Dokument: Ganzen Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.