Petition an die Schulbehörde Hamburgs

Über zehn Wochen sind vergangen, da unsere Kinder am 28. Februar das letzte Mal
regulär die Schule in Hamburg besuchen durften. Wir fordern die sofortige und
vollumfängliche Wiederaufnahmen des Schulbetriebs.

Die Pandemie ist in Deutschland seit Anfang Mai am Abklingen. Dennoch will die
Schulbehörde keine Normalisierung des Betriebs wagen. Mehr noch: Die
Bildungsministerin deutete jüngst an, auch 2021 werde kein reguläres Schuljahr, und
erst nach einer (noch nicht existierenden!) Impfung könne von einer Normalisierung
die Rede sein.

Schulkinder sind aber keine rechtlose Herde, über die zaghafte Bürokraten nach
Belieben verfügen können, sondern nicht weniger als unser aller Zukunft. Und diese
wichtigste Bevölkerungsgruppe hat ein verbrieftes Recht auf Bildung, ein Recht auf
Schule!

ICH BITTE SIE UM UNTERSTÜTZUNG.

Miguel Venegas
Regioleiter Hamburg

Zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/petition-der-200-000-schule-geht-vor-in-hamburg-2

Petition zum Anhören

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Post-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.